Kaufberatung für Kaminofenrohre

Sehr geehrte Kunden,
vielen Dank für Ihr Interesse an unseren Ofenrohren für Kaminöfen. Wir möchten Ihnen im Folgenden eine Hilfestellung für die Zusammenstellung der Ofenrohre an die Hand geben. Ob diese Rohrart grundsätzlich für Sie geeignet ist und welchen Durchmesser Sie benötigen, können Sie unserer allgemeinen Ofenrohrkaufberatung entnehmen. Wir wünschen Ihnen viel Freude bei Ihrem Einkauf im Online-Shop von Ofen Mosmann.

Mit nachfolgender Schnellnavigation können Sie, falls gewünscht, auch gezielt zu bestimmten Themen unserer Kaufberatung gelangen:

Besonderheit der Kaminofenrohre

Kaminofenrohre, die auch als Senothermofenrohre bezeichnet werden, sind die erste Wahl bei dem Anschluss eines Kaminofens. Die Ofenrohre sind aus hochwertigem geschweißtem 2 mm starkem Stahl gefertigt und mit Senothermlack beschichtet. Aufgrund der Beschichtung eignen sich die Ofenrohre besonders für den Einsatz im sichtbaren Bereich, beispielsweise im Wohn- oder Esszimmer. Alle Kaminofenrohre sind zudem mit einer zylindrisch eingezogenen Steckverbindung versehen und erfüllen die Normen DIN 1298 und DIN EN 1856-2 mit CE-Zertifizierung.
Es gibt sie in Durchmessern von 120 bis zu 200 mm und je nach Durchmesser in verschiedenen Farben (schwarz, gussgrau, gussgrau-hell und im Durchmesser 150 mm auch in braun).

Anschlussbeispiele und Setzusammenstellungen

Wir möchten Ihnen die Zusammenstellung der Ofenrohre so einfach und angenehm wie möglich gestalten. Deshalb haben wir im Folgenden einige Sets von häufig vorkommenden Rohrdurchmessern für bestimmte Höhen zusammengestellt. Weiter unten auf dieser Seite stellen wir Ihnen die verschiedenen Rohrelemente zusätzlich einzeln vor. Auch finden Sie bei nahezu jedem Ofenrohr in unserem Internetshop eine Maßskizze.

In vier einfachen Schritten gelangen Sie zu den gewünschten Ofenrohren.

1. Wählen Sie eine Farbe: Es gibt die Farben schwarz (matt), gussgrau und gussgrau-hell.

2. Bestimmen Sie den Durchmesser: Messen Sie hierzu den Außendurchmesser (inklusive Materialstärke) Ihres Ofenanschlussstutzens. Bei den Ofenrohren selbst ist stets der Innendurchmesser angegeben (z. B. 120 oder 150 mm). Messen Sie sicherheitshalber auch nochmals den Kamineingang, falls Sie eventuell eine Erweiterung benötigen sollten. Falls Sie Schwierigkeiten bei der Ermittlung des Durchmessers haben, finden Sie in unserer allgemeinen Kaufberatung eine ausführliche Erläuterung dazu: Den richtigen Durchmesser ermitteln

3. Messen Sie die Anschlusshöhe (grüner Pfeil in untenstehenden Zeichnungen): Startpunkt der Messung: Beginnen Sie die Messung oben am Ofen. Und zwar dort wo das Ofenrohr später aufliegt. Endpunkt der Messung: Endpunkt ist die Unterkante des Bogens bzw. die Unterkante des Kamineingangs.

4. Anschlussbeispiel A oder B: Entscheiden Sie sich zwischen Anschlussbeispiel A oder Anschlussbeispiel B. (Anschlussbeipiel A beinhaltet einen Winkelbogen, Anschlussbeispiel B einen glatten Bogen). Welche Variante Sie nehmen ist reine Geschmackssache, da sich lediglich die Optik unterscheidet. Technisch haben beide Varianten keine Unterschiede. Auch haben beide Bögen jeweils eine Putzöffnung.

Optional: Die Setzusammenstellungen lassen sich mit entsprechenden Rohren beliebig erweitern, sowohl in der Höhe als auch in der Tiefe. Die Anschlusstiefe wird in den Skizzen durch den roten Pfeil markiert.

Im Folgenden finden Sie zwei Anschlussbeispiele. Die Tabellen sind jeweils nach Durchmesser getrennt dargestellt. Das gewünschte Set können Sie einfach aus der entsprechenden Zelle auswählen.

Senothermofenrohr Anschlussbeispiel A - mit Winkelbogen

Skizze Set Winkel
grüner Pfeil = Anschlusshöhe
roter Pfeil = Anschlusstiefe

Ofenrohrsets mit Winkelbogen DN 120 mm

Anschlusshöhe DN 120 mm mattschwarz DN 120 mm gussgrau
von 65 bis zu 85 cm Set 1aWs Set 1aWg
von 90 bis zu 110 cm Set 1bWs Set 1bWg
von 115 bis zu 135 cm Set 1cWs Set 1cWg

Sets mit Winkelbogen DN 150 mm

Anschlusshöhe DN 150 mm mattschwarz DN 150 mm gussgrau DN 150 mm gussgrau hell
von 65 bis zu 85 cm Set 3aWs Set 3aWg Set 3aWgh
von 90 bis zu 110 cm Set 3bWs Set 3bWg Set 3bWgh
von 115 bis zu 135 cm Set 3cWs Set 3cWg Set 3cWgh

Senothermofenrohr Anschlussbeispiel B - mit glattem Bogen

Skizze Set Winkel
grüner Pfeil = Anschlusshöhe
roter Pfeil = Anschlusstiefe

Sets mit glattem Bogen DN 150 mm

Anschlusshöhe DN 150 mm mattschwarz DN 150 mm gussgrau DN 150 mm gussgrau hell
von 72 bis zu 92 cm Set 3aGs Set 3aGg Set 3aGgh
von 97 bis zu 117 cm Set 3bGs Set 3bGg Set 3bGgh
von 122 bis zu 142 cm Set 3cGs Set 3cGg Set 3cGgh

Einzelkomponenten

Bei der Zusammenstellung der Ofenrohre gibt es oftmals Unklarheiten. Daher stellen wir Ihnen im Folgenden die verschiedenen Rohrelemente einzeln vor und gehen dabei auf die jeweiligen Besonderheiten ein. Zudem finden Sie in unseren Shop Maßskizzen bei den einzelnen Artikeln. Bitte beachten Sie aber, dass nicht jedes Rohrelement in allen Durchmessern erhältlich ist.
Grundsätzlich gibt es die Durchmesser von 120 bis zu 200 mm. Je nach Durchmesser gibt es auch verschiedene Farben (schwarz #310, gussgrau #288, gussgrau-hell #820, braun #847 nur im Durchmesser 150 mm). Die Zahlen mi # sind dabei die entsprechenden Farbcodes.

Die Ofenrohr - Sets

seno-set-winkel-310-kl-om.jpgseno-set-glatt-310-om-kl.jpgOfenrohr-Sets beinhalten grundsätzlich alles, was für den Anschluss benötigt wird. Jedes Set enthält eine Wandrosette mit 5 cm Abdeckung, ein Doppelwandfutter und ein großes Ofenrohrelement. Das Rohrelement ist je nach Ausführung von verschiedener Höhe und Tiefe und hat neben einer Putztür im Bogenteil zusätzlich eine Drosselklappe im vertikalen Rohrbereich. Mit Hilfe der Drosselklappe kann man den Zug des Ofens zusätzlich regulieren.
Das Rohrelement kann nach Belieben mit anderen Ofenrohren verbunden und erweitert werden.

Die Ofenrohrbögen

Es gibt eine große Bandbreite an unterschiedlichen Ofenrohrbögen. Nachfolgend zeigen wir Ihnen einige Unterscheidungsmerkmale auf:

Der Winkel

seno-bogen15ot-310-om-kl.jpgseno-bogen90ot-310-gr-om.jpgOfenrohrbögen gibt es mit Winkeln von 15, 30, 45 und 90 Grad.

Fest oder stufenlos verstellbar

seno-bogen0-45ot-310-om_kl.jpgseno-bogen0-90mt-310-gr-om.jpgEs gibt sowohl feststehende als auch verstellbare Winkel. Die verstellbaren Winkel gibt es in der Ausführung verstellbar von 0 bis 90 Grad und verstellbar von 0 bis 45 Grad.

Mit oder ohne Putztür

seno-bogen90ot-310-gr-om.jpgseno-bogen90mt-310-om-kl.jpg
Ofenrohrbögen gibt es in den meisten Ausführungen mit oder ohne Putztür.

Normaler Winkel oder gezogen/glatt

seno-bogen-90ot-glatt-310-om-kl.jpgseno-bogen-90mt-glatt-310-kl-om.jpgViele Bögen gibt es neben der normalen winkligen Ausführung auch in einer gezogenen (auch glatt genannten) Variante. Diese sind qualitativ gleichwertig, haben jedoch eine andere Optik. Insbesondere ist bei den gezogenen Bögen eine eventuelle Putztür derart im Bogen eingelassen, dass Sie fast unsichtbar ist.

Die Längenelemente

seno-rohr-310-gr-om.jpgEs gibt insgesamt fünf Längenelemente, die von 0,15 m bis zu 1,00 m Länge reichen. Beachten sollten Sie dabei, dass jedes Ofenrohr auf einer Seite verjüngt, also zylindrisch eingezogen ist und sich daher 5 cm in das anschließende Ofenrohr einschieben lässt. Das bedeutet, dass ein Kaminofenrohr mit einer Länge von 1,00 m eine sichtbare Strecke von 0,95 m überbrückt. Ebenso verhält es sich bei den anderen Längenelementen.

Besonderheiten

seno-rohr-dk-310-gr-om.jpgseno-rohr-mt-310-om-gr.jpgEs gibt auch Längenelemente mit eingebauter Drosselklappe und solche mit Putztür.

Variable Längenelemente

seno-anschlussstutzen-310-gr-om.jpgseno-rohr-310-gr-om.jpgDie Senotherm Ofenrohre lassen sich zwar abschneiden, sollten Sie hierin jedoch nicht geübt sein, bieten sich variable Längenelemente an.
Falls die zu überbrückende Strecke nicht mit den Maßen der Längenelemente und Bögen übereinstimmt, wäre ein Anschluss des Kaminofens nur möglich, wenn man das Ofenrohr (fachkundig) in Eigenregie kürzt. Abhilfe schafft hier der so genannte Anschlussstutzen. Um eine Strecke variabel überbrücken zu können, benötigen Sie stets zwei Komponenten; zum einen ein normales Ofenrohr Längenelement und zum anderen den Anschlussstutzen. Vom Kaminofen aus gesehen wird zunächst der Anschlussstutzen aufgesteckt und hierauf das Längenelement, das sich mit einem Spannring stufenlos feststellen lässt.

Mit einem Anschlussstutzen und einem entsprechenden Längenelement können Sie folgende sichtbare Strecken überbrücken:

Anschlussstutzen + Längenelement 0,50 m: zu überbrückende Strecke von 0,50 m bis zu 0,80 m

Anschlussstutzen + Längenelement 0,75 m: zu überbrückende Strecke von 0,75 m bis zu 1,05 m

Anschlussstutzen + Längenelement 1,00 m: zu überbrückende Strecke von 1,00 m bis zu 1,30 m

Doppelwandfutter und Feuerzement

seno-dwf-gr-om.jpgfeuerzement-klein.jpgFür den Schornsteinanschluss benötigen Sie ein Doppelwandfutter für 2 mm Ofenrohre, welches mit Feuerzement in die Schornsteinwange eingemauert werden kann.

Die Wandrosetten

seno-wandrosette-310-kl-om.jpgseno-wandrosette-310-9cm-kl-om.jpgEinen sauberen und optisch ansprechenden Wandabschluss erreichen Sie mit der Wandrosette. Diese gibt es mit 5 oder 9 cm Wandabdeckung.

Besonderheit: Anschluss des Rohres in oder auf einer Ecke

Mit speziellen Wandfuttern und Wandrosetten für die Ecke, ist es auch möglich die Rohre hier anzuschließen.

Erweiterungen und Reduzierungen

seno-erw-310-om.jpgIst in Ihrem Kamineingang bereits ein Doppelwandfutter verbaut, ergibt sich oft das Problem, dass dieses einen anderen (meist größeren) Durchmesser als das Kaminofenrohr hat. Abhilfe schaffen hier unsere Erweiterungen. Mit diesen gestalten Sie den Übergang des Ofenrohrs auf den größeren Durchmesser des Kamineingangs.

Das gleiche Problem stellt sich, falls ein bereits verbautes Wandfutter einen zu geringen Durchmesser hat. Hierfür halten wir spezielle Ofenrohr- Reduzierungen bereit (Achtung: Bei der Montage von Reduzierungen müssen Sie stets Ihren Schornsteinfegermeister um Erlaubnis fragen, da hierbei der Abgasauslass verkleinert wird!).

Wenn Sie eine Erweiterung oder Reduzierung verwenden, sind Sie in der Wahl des Wandrosettendurchmessers flexibel. Je nachdem wie weit Sie die Erweiterung oder Reduzierung in den Kamineingang schieben, benötigen Sie eine Rosette mit dem jeweils größeren oder kleineren Durchmesser. Letztlich schiebt sich die Erweiterung bzw. Reduzierung sowohl in den Kamineingang als auch in das ankommende Rohr, so dass lediglich eine sichtbare Strecke von ca. 5 cm überbrückt wird.

Vielen Dank

Wir hoffen Ihnen etwas weitergeholfen zu haben. Für weitergehende Fragen stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung. Sie erreichen uns über unser Kontaktformular.Über folgendem Link gelangen Sie wieder zur Produktübersicht der Kaminofenrohre.

Ihr Team von Ofen Mosmann